INTRO
Heihelaopo Mangshi des autonomen Bezirks Dehong


Heihelaopo-Naturschutzgebiet befindet sich an der Grenze zwischen der Zhongshan-Gemeinde Mangshi und der Mengga-Gemeinde. Hier am höchsten ist 2836 m über dem Meeresspiegel. In dem Naturschutzgebiet gibt es reiche Niederschlagsmenge, daher besteht ein deutlicher senkrechter Verteilungsstreifen der Arten und Artenvielfalt. Es gibt 257 Stämme von Hochplateau-Pflanzen, insgesamt ca. 2000 Arten. Davon zählen über 30 Arten wie chinesische Eibe (Taxus chinensis var. Mairei), Taiwania flousiana Gaussen, Cedrela toona, Craigia yunnanensis, wilder Buchweizen usw. zur ersten, zweiten und dritten nationalen Schutzklasse. Und es gibt noch 18 Arten Pflanezen, die zur Schutzklasse der Provinz gehören. Darüber hinaus leben hier noch 23 Arten von wilden Tiere, die zur ersten und zweiten nationalen Schutzklasse gehören, wie Schlankloris, Bär, Affe, silbere Fasanen usw.

 Im Januar 2001 entdeckten die Experten des Kunming Forschungsinstituts für Pflanzen der Chinesischen Akademie der Wissenschaft hier einen Stammstreifen einer gefährdeten Pflanzenart - Dipterocarpus retusus, während sie im Heihelaopo-Naturschutzgebiet Resourcen untersuchten. Hier gibt es über 100 Bäume von Dipterocarpus retusus, und alle wachsen 1200 -1500 Meter über dem Meeresspiegel. Es ist eine „ungelaubliche“ Erscheinung in der Botanik, dass die Pflanzen von Dipterocarpus retusus auf so einer Höhe wachsen.

 Reisetipps:

1. Dehong verändert sich ziemlich wenig in den vier Jahreszeiten. Im ganzen Jahr ist hier überall grün. Aber in Heihelaopo gibt es vier verschiedene Jahreszeiten. Empfohlene Reisezeit: Mai - Oktober

2. Man mit dem Flug direkt in der Hauptstadt des Bezirks Dehong: Mangshi ankommen. Von Mangshi bis Heihelaopo dauert die Fahrt ungefähr 1,5 Stunden, und die Wegkondition ist nicht schlecht. Jeden Morgen fährt ein Bus zu Heihelaopo, oder man kann auch auch Auto dorthin chartern oder mieten.

3. Während der Regenzeit bringt man am besten zu jeder Zeit Regenzeug mit, eine Regenjacke ist empfohlen, denn die Regenjacke kann einen nicht nur vor Regen schützen, sondern auch vor Kälte schützen. Das Wetter im Gebirg ändert sich manchmal ziemlich schnell, und bei Regen ist es etwas kalt.

4. Am Bergfuß gibt es Bauerhof-Restaurants, wo man das im Ganzen gegrillte Lamm essen kann. Oder man kann auch selbst ein Zelt mitbringen, und am Bergfuß campen. So kann man am nächsten Morgen Sonnenaufgang schauen.

5. Eintrittskarte: 35 Yuan/Person

(Quelle: „Spezielle Reise in Yunnan“)

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: