INTRO
Naxi-Kleidung durch das Licht des Mondes und der Sterne

Traditionelle Naxi-Kleidung besteht aus einem Knielangen Kleid, einer Schürze mit Bundfalten, einer langen Hose und einem Schultertuch. Sie hat breite Taille und lange Ärmeln. Das Schultertuch wird aus feinem Ziegenleder zusammengenäht. Das Ziegenleder wird zuerst enthaart, sauber gewaschen und Nitrat-weiß gemacht. Zwei weiße Tücher werden auf dem Schultertuch gestickt. Beim Arbeiten werden die zwei Tücher in Kreuz zur Brust gezogen und fest gebunden. Sie sehen dann aus wie sieben helle Sterne um den Mond. Die Leute bezeichnen solche Kleidung als "Naxi-Kleidung durch das Licht des Mondes und der Sterne".

Die "Naxi-Kleidung durch das Licht des Mondes und der Sterne" ist ein Symbol der fleißigen und freundlichen Naxi-Frauen. In alten Zeiten waren die Naxi-Männer viel geschäftlich unterwegs. Alle Arbeiten müssten die Naxi Frauen erledigen. Sie sind stark und freundlich, warmherzig und einfach. Sie sind berühmt für ihren Fleiß. Trotz täglichen fleißigen Arbeiten von morgens bis abends können Sie die Arbeit nicht alles schaffen. So haben Sie den Mond und die Sterne auf dem Schultertuch gestickt. Es bedeutet, dass der Mond und die Sterne die Ewigkeit haben und die Leute Tag und Nacht arbeiten können.

Die "Naxi-Kleidung durch das Licht des Mondes und der Sterne" für die jungen Frauen haben meistens helle und fröhliche Farben. Es wird oft Stoff mit blau, schwarz und andere Farben für ältere Frauen verwendet, so dass sie ehrwürdig und elegant erscheinen. Auf dem Schultertuch gibt es sieben kleine runde Leder-Scheiben und zwei große runde Scheiben. Manche sagen, dass sie Symbole von Sterne und Mond sind. Manche sagen, dass die oben eckige und unten runde Form ähnlich wie die Form vom Frosch ist. Die runden Scheiben auf der Rückseite werden von den Naxi-Anwohnern als „Bamiao“ genannt und sie bedeuten "Augen vom Frosch". Seit alten Zeiten ist der Frosch ein Gott der Weisheit für die Naxi-Nationalität und er kann den Leuten in der Not helfen. Die runden Muster, die Augen vom Frosch repräsentieren, sind die historischen Spuren der Gottesverehrung vor dem Frosch Totem.

Vor langer Zeit hatte die Naxi-Nationalität ein ruhiges Leben auf einem Berg an einem See. Eines Tages gab es ein bösartiges Trocken-Monster. Es hatte acht Sonnen rausgelassen, die mit der originalen Sonne zusammen auf der Erde brennen. Es gab keine Nacht und war überall braun auf der Erde. Ein Naxi-Mädchen namens Yinggu wollte zu der Ost-See gehen und den Drachen-König um Hilfe bitten. Es hatte eine bunte "Gegen-Sonne-Kleidung" aus Vogelfedern gemacht und lief in den Osten mit der Kleidung. An der Ostsee Küste, hatte die junge Frau den dritten Drachen Prinz kennengelernt. Zwei Menschen verliebten sich ineinander. Der dritte Drachen Prinz ging mit Yinggu zusammen in die Heimatstadt und entlastete die Dürre. Aber das böse Trocken-Monster führte den Prinz in den tiefen Pool und ließ Elefanten und Löwen am Ausgang des Pools ihn bewachen. Das arme Mädchen, Yinggu, hatte gegen das Trocken-Monster neun Tage lang gekämpft, war zum Schluss erschöpft und fiel zu Boden. Seitdem heißt dieser Ort „Yinggu Dun“ (auch Lijiang genannt).

Der dritte Drachen Prinz floh mit aller seiner Kraft aus dem Pool, stürzten sich auf dem Platz, wo Yinggu gefallen war, und wurde Quellwasser vom Lijiang. Der Weiß-Sand-Sanduo Gott hatte es gesehen und hatte einen Schnee-Drache erzeugt. Der Drache schluckte sieben Sonnen in einem Zug und spuckte die gekühlten Sonnen wieder auf den Boden. Die letzte Sonne wurde der Mond. Der Sanduo Gott hatte die sieben kalten Sonnen so geknetet, dass sie strahlende Sterne wurden. Die sieben Sterne bleibten als Zeichen der Anerkennung auf der "Gegen-Sonne-Kleidung" von Yinggu.

Zu Ehren von Yinggu werden die eleganten Schultertücher von Naxi Mädchen nach der "Gegen-Sonne-Kleidung" von Yinggu hergestellt. Sie sind ein Symbol für Fleiß und Mut. Die Tradition wird von Generation zu Generation weitergeleitet. Also das Leder-Schultertuch bedeutet „durch das Licht des Mondes und der Sterne“ und den Fleiß der Naxi-Nationalität.

Reisetipps
  • Copyright 2015-2016 Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan All Rights Reserved
  • Alle Rechte vorbehalten: Ausschuss fuer Entwicklung des Tourismus Yunnan
  • Websiteverwaltung: Informationszentrum fuer Tourismus Yunnan
  • Technikunterstuetzung: Yunnan Internet fuer Tourismusinformationen GmbH
  • Adresse: Tourismusgebaeude Yunnan, Dianchi-Strasse 678, 650200 Kunming, Yunnan
  • Reisebeschwerde: 0086-96927 0086-0871-64608315
  • Reiseauskunft: 0086-0871-12301
  • Anfrage nach Staatsangelegenheiten: 0086-0871-96128
Links zum Teilen: